Größer denken mehr verstehen – der deutsche Untergang

Meiner Meinung nach erfolgt die Zerstörung Deutschlands in mehreren Schritten.

Der erste Schritt war ein Zufall, der so nicht geplant war aber ideal wurde: die erste Grenzöffnung. Die Wiedervereinigung wurde ein Glücksfall für Gier und Geld.

Wir sind das Volk war das Motto und wir plündern das Volk wurde die Praxis. In der 8. Staffel der Serie Weissensee in der ard kann man dies schön sehen für die, die nicht dabei waren.

Das führte zu einem ungeahnten Übernahmefeldzug. Die Gier wurde wieder ungehemmt losgelassen und konnte im Prinzip machen was sie wollte. Als dann auch noch die Regierung fast alles garantierte und mit Steuergeldern bezahlte, was private Investoren übernahmen, war klar, wie weit die Politiker gingen, um persönlich weiter zu kommen.

Da passte dann die Kapitalkrise von 2008 wunderbar hinein als die Bundesregierung die Verluste im Casinokapitalismus übernahm. Die Steuerzahler waren die Dummen, die Staatsverschuldung wuchs.

Dann kam die zweite Grenzöffnung.

Jahrelang wurden schon Familien als sog. Asylanten aufgenommen, die eigentlich hier nichts zu suchen hatten nach den Dublin Verordnungen, aber Grüne und Liberale schrieen Freiheit und taten so als ob das Grundgesetz die Welt beherrscht mit einem Asylbegriff, der nicht vorübergehenden Schutz bedeutet mit eigener Anstrengung zur sozialen Absicherung sondern leistungslose Vollversorgung ohne Arbeitsleistung. CDU und SPD machten mit und die CSU auch. So war das.

Und mit der zweiten Grenzöffnung wurde ein Prinzip praktiziert, das Deutschland neu umvölkert. Jeder aus jedem Land, der kein deutscher Staatsbürger ist, der hier hinkommt und Kinder macht, kriegt Geld und muß nicht arbeiten, wenn er sich nur blöd genug anstellt – und kriegt dafür weiter Geld und je mehr Kinder desto mehr Geld. Asylsuchende werden sozial mit deutschen Staatsbürgern gleichgesetzt und sogar mit denen, die hier gearbeitet haben! Menschenrechte im Asylverfahren bedeutet eigentlich nicht gleiche soziale Leistungen wie für Staatsbürger, die in ihrem Land Asylanten Schutz bieten. Aber bei uns haben die Politiker extra Gesetze gemacht, die aus deutschen Staatsbürgern sozial Asylanten machen sobald sie in Hartz 4 rutschen. Und selbst bei ertappter Asyllüge passiert in der Regel nichts und es gibt eine lebenslange Vollversorgung.

Man stelle sich vor Asylsuchende machen Kinder in Australien oder den USA und sagen dem Staat, ihr müßt dafür bezahlen. Die Antwort würde wohl lauten, dann geh für deine Kinder arbeiten. In Deutschland würden viele unserer „Volks“treter eher sagen ja wir zahlen und je mehr ihr macht, desto mehr bekommt ihr …

Und so kommen immer mehr und es gibt immer mehr Kinder und weil hier nicht einmal Einigkeit über klare Grundwerte und klare Grenzen herrscht, geht es munter drunter und drüber.

Übrigens wurde meine Anfrage, ob es stimmt, dass Frauen, die hier Asyl erhalten und Kinder machen, dafür auch noch Ansprüche in der deutschen Rentenversicherung erwerben, bisher nicht beantwortet…. – auch nicht von der AFD.

Und nun warten wir auf die dritte Grenzöffnung, die alle Restschutzmechanismen dauerhaft niedermacht.

Sie wird Deutschland als Land der Deutschen und als Raum des deutschen Volkes wohl den Rest geben. Dies wird vermutlich über die EU geschehen, die einerseits alles dafür tut, daß alle Asylanten nach Deutschland gehen, weil es da so ist wie es ist und zweitens werden fast alle anderen Länder alle einreisenden Asylanten nach Deutschland weiterschicken. Und hier verhindern dann Gerichte und Gesetzgeber, daß wir uns schützen können und das unter dem Vorwand des Grundgesetzes.

Das ist bemerkenswert, weil das Grundgesetz das deutsche Volk schützt und man den Eindruck haben kann, daß das Grundgesetz selbst von den höchsten Gerichten als Schutz gegen das deutsche Volk benutzt wird.

Und wenn die Verschuldung nun noch höher wird durch anhaltende und neue indirekte Verpflichtungen, die nicht beim Schuldenstand auftauchen, dann ist in ca. sechs Jahren der Wendepunkt erreicht.

Das hier Aufgeschriebene ist meine Meinung, die ich aus dem tatsächlichen Geschehen ableite. Es sind nur Notizen aus einer Welt, die ich nicht mehr verstehe, weil gewählte Politiker das Gegenteil von dem tun, was sie geschworen haben – nämlich Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

Wir können sagen wir sind dabei gewesen und haben nichts getan, frei nach dem Motto Wir sind das Volk.

Heute ist Himmelfahrt, ein christlicher Tag und heute enden meine Bemühungen. Ich habe verstanden, die Hoffnung ist weg.

Hier noch ein Link für die, die weiter lesen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.