Meinungsfreiheit jenseits der Wahrheit – Facebook

Was auf der Welt in sogenannten zivilisierten Staaten los ist, wird heute am 19.07.2018 wieder einmal besonders deutlich.

In deutschen Tageszeitungen wie dem rga erscheinen heute am 19.07.2018 ganzseitige Anzeigen von Facebook für sicherlich teures Geld ohne begleitenden Kommentar.

Darin betont Facebook seinen Kampf gegen Fakenews und schreibt „Dass Feststellen und Entfernen von Hassbotschaften mit einem deutlich verstärkten Team. Den fokussierten Einsatz gegen Fakenews auf der ganzen Welt.“

Und dann kommt auf zeit.de am gleichen Tag ein journalistisches Lehrstück in Form eines Artikels. In dem Artikel betont Facebook Gründer Zuckerberg, daß Facebook Holocaustleugnungen nicht löscht.

So treffen Fakenews auf Fakenews und die Wahrheit wird nur durch echten Journalismus, hier auf zeit.de, rausgeholt und publiziert.

Daraus kann man viel lernen und je nach Interesse auch durchaus unterschiedliche Dinge, wobei ich es erbärmlich finde, daß der Massenmord an Juden von Zuckerberg so behandelt wird und es wird für mich noch erbärmlicher, wenn er betont, er sei ja selber Jude.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.